Produktionsentwicklung positiv


Produktionsentwicklung der Fleischwarenindustrie
Produktionsentwicklung der Fleischwarenindustrie


Die Produktionsentwicklung in der Fleischverarbeitung zeigt nach den nun vorliegenden Zahlen des Statistischen Bundesamtes im zurückliegenden Jahr 2010 ein positives Ergebnis.

Insgesamt legte die Herstellung von Wurstwaren von 1.459.354 t (2009) um 1,7 % auf 1.484.184 t zu. Dazu kamen 2010 211.043 t Schinken (2009: 210.144 t). Damit sind die Prognosen aus dem Frühjahr bestätigt worden. Besonders positiv hat sich der Absatz von Rohwurst entwickelt. Hier stieg die Produktion von 429.399 t auf 444.923 t um 3,6 %.

Brühwurst als größte Warengruppe legte um 1,5 % von 854.410 t auf 866.809 t zu. Leicht rückläufig entwickelte sich das Kochwurstsegment. Hier wurden mit 172.452 t (2009: 175.545 t) 1,8 % weniger Produkte hergestellt.


Produktionsentwicklung positiv Tabelle

Pressemeldung - DOWNLOAD
Grafik - DOWNLOAD
Tabelle - DOWNLOAD

Bonn, 09.11.2011 (BVDF)

Rezept des Monats

Mettwurst mit Wirsing und Salzkartoffeln

Mettwurst mit Wirsing und Salzkartoffelnmehr...

Aktuell

Fleischwarenverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 2002 bis 2017

Fleischwarenverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 2002 bis 2017mehr...

Aktuell

Fleischverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 1990 bis 2017

Fleischverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 1990 bis 2017

Download Grafik

mehr...

Aktuell

Umsatzanteile der Branchen der Ernährungsindustrie 2016

Umsatzanteile der Branchen der Ernährungsindustrie 2016mehr...

Aktuell

Fleischverzehr in Europa

Fleischverzehr in Europamehr...

Warenkunde

Wussten Sie schon....im Leberkäse ist kein Käse

Erfunden wurde der Leberkäs vor über 200 Jahren. Kurioserweise nicht von einem Bayern, sondern von einem Pfälzer....

mehr...
Copyright © 2019 BVDF - Impressum | Datenschutz