BEFFE

Abkürzung für bindegewebseiweißfreies Fleischeiweiß. Als bindegewebseiweißfreies Fleischeiweiß gilt gemäß den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuches die Differenz zwischen Gesamteiweiß und der Summe aus Fremdeiweiß, fremden Nichteiweißstickstoffverbindungen und Bindegewebseiweiß. BEFFE gilt als Maß für den Anteil an schierem Muskelfleisch, schließt aber auch bei Kochwürsten und bestimmten Brühwürsten das aus Blut, Leber oder anderen Innereien stammende bindegewebseiweißfreie Eiweiß ein.

Fragen zu diesem Begriff

  • Zu diesem Begriff wurden bislang keine Fragen gestellt.

Haben Sie eine Frage?

Wir beantworten Ihre Fragen und veröffentlichen sie dann an dieser Stelle!


*) Pflichtangabe