Fleischwurst

Ist wohl die bekannteste und am weitesten verbreitete Brühwurst-Sorte. Sie wird hergestellt aus einem fein zerkleinerten, umgeröteten Brät aus magerem Schweine- und Rindfleisch, kombiniert mit kernigem Speck, gefüllt in Kranzdärme oder andere Hüllen. Bei der Fleischwurst gibt es erhebliche Unterschiede, diese liegen in den Anteilen der genannten Grundbestandteile oder in der Würze. Die Fleischwurst kann einen Hauch von Knoblauch, Koriander, Ingwer, Zimt, Muskat oder Pfeffer tragen. Sie dient nicht nur als Brotbelag, sondern ist in der Küche auch Zutat zu vielfältigen Gerichten.

Fragen zu diesem Begriff

  • Ein Gast fragte am 15.05.2015
    Ist die Fleischwurst durch Zugabe von Knoblauch länger haltbar oder macht das keinen unterschied? ?
    Antwort:
    Hallo Herr Gast,

    Knoblauch dient bei der Herstellung von Wurstwaren zur Würzung, technologische Nutzen sind damit nicht verbunden.

    Ihr BVDF Team
  • Ein Gast fragte am 14.08.2017
    Darf Fleischwurst Kalbsbries zugesetzt werden?Und darf eine Fleischwurst ausschließlich aus Separatorenfleisch bestehen?
    Antwort:
    Hallo Herr Gast,

    gemäß den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuches besteht ein Fleischwurst aus Rindfleisch, Schweinefleisch und Fettgewebe. Eine Verwendung von Kalbsbries müsste zusätzlich kenntlich gemacht werden ("Fleischwurst mit Kalbsbries"). Aufgrund des hohen Preises von Kalbsbries erscheint eine Verarbeitung allerdings wenig wirtschaftlich. Besteht der Fleischanteil überwiegend oder ausschließlich aus Separatorenfleisch handelt es sich um ein Produkt eigener Art. Die Verkehrsbezeichnungen für Fleischerzeugnisse dürfen nicht verwendet werden!

    Ihr BVDF Team

Haben Sie eine Frage?

Wir beantworten Ihre Fragen und veröffentlichen sie dann an dieser Stelle!


*) Pflichtangabe