Warenkunde

Abwechslungsreich und vielseitig - Fleisch- und Wurstwaren

Die hohe Sortenvielfalt, landestypische Spezialitäten und regionale Rezepturen haben Wurst in Deutschland zu einem Stück Esskultur werden lassen.
  • Die Rohwurst


    Kernige, herzhafte Wurst von dauerhafter Art: Was unsere Großeltern schlicht als Dauerwurst bezeichneten, ist nach dem Deutschen Lebensmittelbuch die "Rohwurst".
    mehr
  • Brühwurst


    Die ganze Vielfalt des Geschmacks
    Mit einigen hundert verschiedenen Varianten ist die Brühwurst die größte deutsche Wurstfamilie. Das vielseitige Angebot reicht von Klassikern wie Fleischwurst, Bierschinken, Jagdwurst...
    mehr
  • Kochwurst


    Tradition und Moderne - Wurst wie wir sie lieben
    Bei einer Auswahl von über 350 verschiedenen Kochwürsten der deutschen Fleischwarenindustrie muß die Vorliebe für diese Spezialität tief verwurzelt sein.
    mehr
  • Schinken


    Purer Genuß der herzhaften Art
    Salzen und Trocknen gehören zu den ältesten Methoden der Haltbarmachung. Deshalb weckt Schinken bei vielen Genießern die Lust auf das Ursprüngliche und gilt unter den Fleischwaren...
    mehr
  • Aspik & Co


    Bewußter Genuß mit viel Geschmack
    Aspikwaren zählen zu der großen Familie der Kochwürste. Sie stehen seit jeher bei figurbewußten Genießern ganz oben auf der Beliebtheitsskala.
    mehr
  • Aufbewahrung


    Mit einigen hundert verschiedenen Varianten ist die In vielen Haushalten werden noch heute verschiedene Wurstsorten nach dem Einkauf in einem Behälter in den Kühlschrank gelegt und gemeinsam aufbewahrt.
    mehr
  • Kann man Wurst einfrieren?


    Grundsätzlich gilt, daß jedes Lebensmittel eingefroren werden kann. Dies gilt auch für Wurst. Sie sollte jedoch nicht länger als höchstens zwei Monate im Gefrierfach liegen, weil sie sonst ranzig werden kann.
    mehr
  • Übrigens...die Currywurst hat Geburtstag


    Also, wer sie nun erfunden hat, wird zwischen den Städten Hamburg und Berlin vermutlich niemals geklärt werden. Fakt ist allerdings, dass die vermeintliche Erfinderin Herta Heuwer „ihre“ Currywurst im Jahre 1959 unter dem Namen „Chillup“ als Patent Nummer 721319 in Berlin schützen ließ....
    mehr
  • Wiener

    Übrigens...Wiener und Frankfurter - gibt es einen Unterschied?


    Wiener stammen ursprünglich aus Frankfurt, denn hier erlernte der Franke Johann Georg Lahner Anfang des 19. Jahrhunderts die Herstellung des beliebten Brühwürstchens.

    Der in der fränkischen Schweiz (Gasseldorf) geborene Bauernsohn beschloss 1795 seinem kargen Heimatdorf den Rücken zu kehren...
    mehr
  • Übrigens...bei der Wurst


    ... handelt es sich um eines der ältesten Nahrungsmittel der Menschheit. Dies belegen frühe Zeichnungen aus Ägypten, Syrien und China. Im antiken Griechenland wurden bei Gastmählern kleine, auf dem Rost gebratene, Würste als Vorspeise gereicht. Diese wurden schon in Homers "Odyssee"...
    mehr
  • Wussten Sie schon....im Leberkäse ist kein Käse


    Erfunden wurde der Leberkäs vor über 200 Jahren. Kurioserweise nicht von einem Bayern, sondern von einem Pfälzer. Denn 1778 erbte Kurfürst Karl Theodor aus der pfälzischen Linie der Wittelsbacher den Thron des kinderlosen Kurfürsten Max III. Als der Kurfürst von Mannheim nach München zog,...
    mehr