Emulgator


Substanzen, die in der Lage sind, zwei miteinander nicht mischbare Flüssigkeiten zu verbinden. Sie werden vor allem dazu benutzt, Öl und Wasser in einer stabilen Mischung zu halten. Die Moleküle der Emulgatoren haben einen Wasser anziehenden (hydrophilen) und einen Fett anziehenden (lipophilen) Teil. Es gibt zahlreiche Substanzen, die als Emulgatoren wirken, eine Reihe davon sind als Lebensmittelzusatzstoffe zugelassen, etwa Lecithin (E322), das in der Regel aus Sojabohnen gewonnen wird, aber auch in Eigelb enthalten ist, oder verschiedene Verbindungen von Fettsäuren wie Mono- und Diglyceride (E471).

Fragen zu diesem Begriff


Zu diesem Begriff wurden bislang keine Fragen gestellt.

Haben Sie eine Frage?

Wir beantworten Ihre Fragen und veröffentlichen sie dann an dieser Stelle!

Anrede:

Name:

Ort:

Ihre Frage:*

Hinweis:


Erklärung:*



*) notwendige Angaben

Rezept des Monats

Bratwurstklößchen mit Spitzkohl

Bratwurstklößchen mit Spitzkohlmehr...

Aktuell

Fleischwarenverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 2002 bis 2016

Fleischwarenverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 2002 bis 2016mehr...

Aktuell

Fleischverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 1990 bis 2017

Fleischverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 1990 bis 2017

Download Grafik

mehr...

Aktuell

Umsatzanteile der Branchen der Ernährungsindustrie 2016

Umsatzanteile der Branchen der Ernährungsindustrie 2016mehr...

Aktuell

Fleischverzehr in Europa

Fleischverzehr in Europamehr...

Warenkunde

Wussten Sie schon....im Leberkäse ist kein Käse

Erfunden wurde der Leberkäs vor über 200 Jahren. Kurioserweise nicht von einem Bayern, sondern von einem Pfälzer....

mehr...
Copyright © 2018 BVDF - Impressum | Datenschutz