Weißwurst

Eine umgerötete Würstchenspezialität aus Kalb- und/oder Schweinefleisch, Speck und einem Zusatz von 5-15% "Häutelzeug" (senfkorngroße, zerkleinerte, gekochte Schwarten). Mild gesalzen (Kochsalz) und gewürzt, u.a. frische Petersilie, Zwiebeln. Weich, locker im Biß. Wird gebrüht oder roh angeboten. Roh nur sehr eingeschränkt haltbar und zum sofortigen Verzehr bestimmt.
WeisswurstVergrößern


Fragen zu diesem Begriff

  • Herr Gast fragte am 20.09.2013
    Frage: Zitat: "Eine nicht Würstchenspezialität aus Kalb- und/oder Schweinefleisch"
    Wie ist das zu verstehen?
    Antwort:
    Hallo Herr Gast,

    Bei der Weißwurst kann je nach traditioneller Rezeptur Schweinefleisch, Kalbfleisch oder eine Mischung aus beiden Fleischsorten verwendet werden.
  • Ein Gast aus München fragte am 16.11.2016
    Sehr geehrte Damen und Herren,im Rahmen eines Studienprojekts recherchiere ich aktuell nach Verkaufs- und Verzehrzahlen der Weißwurst. Produktionszahlen oder Umsatzzahlen würden mir auch helfen.Speziell auch im Bezug auf den Export.Hier wurde ich auf Sie verwiesen. Können Sie mir da weiterhelfen?Mit freundlichen Grüßen
    Antwort:
    Hallo Herr Gast,

    zu Weißwürsten liegen uns keine Zahlen vor.

    Ihr BVDF Team

Haben Sie eine Frage?

Wir beantworten Ihre Fragen und veröffentlichen sie dann an dieser Stelle!


*) Pflichtangabe