Saure Rolle


Die Saure Rolle ist eine Art gebratene, sehr feste Jagdwurst, mehr oder weniger säuerlich im Geschmack. Sie besteht nur aus Rindfleisch, das traditionell im Pansen gegart wird. Serviert wird sie in fingerdicke Scheiben geschnitten und gebraten. In Mehl gewendet und braun gebraten ist sie optisch und geschmacklich ein Genuss. Gegessen wird die Spezialität des Nordens mit Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree. Als Gemüse passen Schwarzwurzeln, gestovte Steckrüben oder auch Erbsen und Möhren. Den Namen verdankt die Saure Rolle dem Einsatz von Essig. Zum einen wird er dem Brät zugesetzt, zum anderen verbleiben die gebrühten Wurstrollen rund zehn Tage in einer Essiglake.

Fragen zu diesem Begriff


Zu diesem Begriff wurden bislang keine Fragen gestellt.

Haben Sie eine Frage?

Wir beantworten Ihre Fragen und veröffentlichen sie dann an dieser Stelle!

Anrede:

Name:

Ort:

Ihre Frage:*

Hinweis:


Erklärung:*



*) notwendige Angaben

Rezept des Monats

Bratwurstklößchen mit Spitzkohl

Bratwurstklößchen mit Spitzkohlmehr...

Aktuell

Fleischwarenverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 2002 bis 2016

Fleischwarenverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 2002 bis 2016mehr...

Aktuell

Fleischverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 1990 bis 2017

Fleischverzehr je Kopf der Bevölkerung (in kg) von 1990 bis 2017

Download Grafik

mehr...

Aktuell

Umsatzanteile der Branchen der Ernährungsindustrie 2016

Umsatzanteile der Branchen der Ernährungsindustrie 2016mehr...

Aktuell

Fleischverzehr in Europa

Fleischverzehr in Europamehr...

Warenkunde

Wussten Sie schon....im Leberkäse ist kein Käse

Erfunden wurde der Leberkäs vor über 200 Jahren. Kurioserweise nicht von einem Bayern, sondern von einem Pfälzer....

mehr...
Copyright © 2018 BVDF - Impressum | Datenschutz